Häufige Fragen (FAQ)

situative_loesungen

Wie man auf der Einstiegsseite unserer Webseite sieht, kooperieren wir mit dem Verband Combat Krav Maga von Lior Offenbach und dem Verband Lorica Defense. Die Betonung liegt dabei auf „Kooperieren“. Wir arbeiten in verschiedenen Bereichen und bei verschiedenen Ausbildungen mit den Verbänden zusammen, sind aber kein Mitglied.
Auch sind wir in keinem anderen Verband Mitglied. Verbände schränken das Repertoire an Techniken zu sehr ein, da in der Regel nur die Techniken des Verbands unterrichtet werden dürfen.

Unsere Trainer haben Instructorausbildungen in verschiedenen Krav Maga Verbänden (Krav Maga Real, Krav Maga Street Defence, European Krav Maga Organisation ehemals Krav Maga Germany) absolviert und besitzen somit ein breit gefächertes Wissen. Sie können gezielt die besten Techniken unterrichten. Auch bilden sich unsere Trainer auf Seminaren international anerkannter Trainer (u.a. Roy Elghanayan, Lior Offenbach, Michael Rüppel, Jean-Michel Lerho, etc.) weiter und bleiben somit immer auf dem aktuellsten Stand der Entwicklungen im Krav Maga Bereich.

 

        • Ich habe früher Krav Maga bei einer anderen Academy trainiert. Hier mussten wir um neue Techniken zu lernen zwingend Prüfungen absolvieren und spezielle Ausrüstung kaufen. Ist das bei Euch genauso?

Nein! Wir verfolgen bei unserer Ausbildung ein anderes Konzept.

Krav Maga rühmt sich damit Techniken zu enthalten, die für jedermann, egal mit welchen körperlichen Voraussetzungen, funktionieren. Bestimmte Techniken nur nach vorherigen Prüfungen oder für bestimmte Schülergrade zu zeigen, spricht unserer Meinung nach gegen diese Philosophie.

Bei uns lernen alle Teilnehmer alle Techniken. Prüfungen gibt es nicht. Unser Ziel ist es alle Teilnehmer so schnell wie möglich auf alle Selbstverteidigungssituationen vorzubereiten.

Wir empfehlen den Kauf bestimmter Schutzausrüstungen (siehe auch: „Was brauche ich für das Training?“ in den FAQ’s), erzwingen diesen Kauf jedoch nicht. Sollten für das Training Trainingswaffen benötigt werden, so werden diese von uns gestellt und müssen nicht selbstständig erworben werden.

 

Ja! Sowohl Krav Maga als auch Alpha System wurden entwickelt, um jede Person unabhängig von Vorkenntnissen, Alter, etc. schnellstmöglich verteidigungsfähig zu machen. Für beide Systeme werden keine besonderen körperlichen Fähigkeiten vorausgesetzt. Sie sind für jedermann geeignet.

 

Ja! Das Geschlecht spielt sowohl im Krav Maga als auch beim Alpha System Training keine Rolle.

 

Weder noch, denn sowohl beim Krav Maga als auch beim Alpha System geht es weder um Fitness (Sport) noch um Ästhetik (Kunst). Es geht um Effizienz, Effektivität und Universalität. Deshalb sind beides Selbstverteidigungssysteme, die mit ihren Techniken für die körperliche Auseinandersetzung „auf der Straße“ ausgelegt sind.

 

      • Wann und wo kann ich mir das Training mal anschauen?

Ein kostenloses und unverbindliches Probetraining ist jederzeit möglich. Zu den Trainingszeiten und dem Trainingsort geht es hier: Trainingszeiten

 

      • Was brauche ich fürs Training?

Für den Anfang genügen lockere Sportkleidung und Indoor-Sportschuhe. Später, bei regelmäßigem Training, sind ein Tiefschutz für Männer (ca. 10 €) und Free-fight / MMA Handschuhe (ca. 40 €) zu empfehlen. Weitere Ausrüstung kann nach eigenem Bedarf erworben und eingebracht werden. Hierzu zählen u.a. Vollkontakthelm, Boxhandschuhe, Zahnschutz, Unterarm- und Schienbeinschützer.

 

      • Gibt es bei euch irgendwelche Kleidungsvorschriften während des Trainings?

Wer am Training teilnehmen möchte, bringt bitte ganz normale Sportkleidung (Sportschuhe mit heller Sohle, T-Shirt, Sporthose lang oder kurz) mit. Wer mag kann unser AEGIS.academy T-Shirt anziehen. Dies ist aber KEIN Muss. Auch wird bei uns niemand rausgeworfen, weil er ein T-Shirt eines anderen Verbandes trägt.

 

      • Ihr bietet ein Fortgeschrittenen-Training an. Wie unterscheidet sich dieses vom normalen Training und wer darf daran teilnehmen?

Der Fokus im Fortgeschrittenen-Training liegt verstärkt auf dem Bereich Kampf/Sparring. Zudem werden hier auch Techniken aus dem Security- und Military-Konzept unterrichtet.

Teilnehmen kann, wer die Basics beherrscht, was bei regelmäßigem Training nach etwa 6 Monaten der Fall ist. Dies ist mit den Trainern abzusprechen. In Ausnahmefällen (z.B. bei guten Vorkenntnissen im Bereich Selbstverteidigung/Kampfsport) ist eine Teilnahme auch zu einem früheren Zeitpunkt möglich.

 

      • Wie viel kostet das Training?

Eine Übersicht der Preise ist hier zu finden: Preise
(Alle Preise sind inkl. der gesetzlichen MwSt.. Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.)

 

      •  Ist Einzel- oder Kleingruppentraining möglich?

Ja, Termine und Preise nach Vereinbarung. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns.
Mail: instructor ( at ) aegis-network.de

 

      • Wie passe ich meinen Zahnschutz für die erstmalige Nutzung an?

Die erste Anpassung des Zahnschutz an eure Zahn-und Mundpartie ist ganz einfach. Schauen Sie sich dazu einfach die Anleitung an, die wir hier hinterlegt haben.
Die „Bedienungsanleitung“ gibt es hier:
Bedienungsanleitung – Zahnschutz.jpg; Auflösung 411×592
(Zum download einfach rechtsklick auf den Downloadlink -> Ziel speichern unter… -> Speicherort wählen -> Speichern.)

 

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.